17
NOV
2014

Vorratsdatenspeicherung – sind wir denn alle kriminell?

Am 20. November 2014 organisiert das Institut für Rechtsinformatik zusammen mit dem Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie einen weiteren Vortrag in der Reihe Forum IT-Recht:

Chancen und Risiken der Vorratsdatenspeicherung

Wo? – Raum: 1507/005.

Wann? – 18:00 Uhr.

Für wen?  –  Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Studierenden,
insbesondere natürlich die LL.B. Studenten, die sich dafür interessieren wer welche  Daten für welche Zwecke speichert.

Fakt ist, dass Kommunikationsdaten, so genannte Metadaten über den reinen
Rechnungszeitraum hinaus gespeichert und für Behörden, insbesondere für die Strafverfolgung, nutzbar gemacht
werden. Diese Meta-Daten erfassen mit wem Sie wann, wo, wie lange und mit welchem Service kommuniziert haben. Diese Thematik ist so brisant, dass sich selbst der Europäische Gerichtshof in einer kürzlich gefällten
Entscheidung damit befassen musste.

Freuen Sie sich auf einen Abend mit hochrangigen Experten und
anschließendem informellen “get-together”.

Sylvia Jakob LL.M
http://www.iri.uni-hannover.de/mitarbeiter/profil.html?show=70