University of Szeged

Die Stadt Szeged, mit 170.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ungarns, liegt an der Südgrenze Ungarns nahe dem Dreiländereck zu Serbien und Rumänien. Szeged, aufgrund seiner vielen Sonnenstunde pro Jahr auch „Stadt des Sonnenscheins“ genannt, liegt rund 170 Kilometer entfernt von Budapest an der Mündung des Flusses Mieresch in die Theiß. Den wichtigsten wirtschaftlichen Zweig der Stadt bildet die Lebensmittelproduktion. Vor allem das Unternehmen Pick, welches die weltberühmte Szegediner Paprika Salami produziert, ist wichtigster Förderer der Stadt im Bereich Sport und Kultur. Das Klima in Szeged ist kontinental geprägt, es gibt meistens heiße Sommer und kalte Winter.

Szeged
(Bildquelle: Pedro Lozano; Bild steht unter einer Creative Commons-Lizenz.)
Szeged_2
(Bildquelle: Gyorgy Kovas; Bild steht unter einer Creative Commons-Lizenz.)

Szeged ist nach dem zweiten Weltkrieg aufgrund seiner stark wachsenden Lebensmittelindustrie schnell zu einem Zentrum für Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft geworden. Durch die vielen zusammengeführten Universitäten und Hochschulen sowie Gymnasien gehört die Stadt mittlerweile zu den fünf großen Studienzentralen Ungarns. Die Vielzahl historischer Gebäude und Plätze macht Szeged auch für viele europäische Touristen interessant. Das Stadtzentrum bildet dabei mit seinen im Jugendstil errichteten Rathaus und seinen vielen Grünflächen und Brunnen einen schönen Ort zum Flanieren. Zudem wird dieser Ort regelmäßig für Veranstaltungen benutzt, die ganzjährlich nicht nur Bürger sondern auch Touristen anziehen, wie z.B. das Bierfest oder die Freilichtspiele. Auch die Universität richtet jährlich das Herbstkulturfestival aus. Szeged ist zudem sportlich mit seinem Handballverein SC Pick Szeged, der zu den besten drei Vereinen der Liga zählt, in Ungarn vorne vertreten.

Universität Szeged

Die 1872 in Klausenburg gegründete Universität gehört mit 30.500 Studenten und 12 Fakultäten zu den größten des Landes. Die bekannteste Fakultät der Universität ist dabei sicherlich die medizinische, in der intensiv im Bereich Neuroendokrinologie und Immunologie geforscht wird. Die juristische Fakultät legt ihren Schwerpunkt unter anderem auf europäisches Recht und bietet deshalb auch Kurse und Seminare in französischer und deutscher Sprache an. Bekannt ist die Universität auch für ihre zentrale Bibliothek, die über eine Million Exemplare beherbergt und die größte Südungarns ist. Neben der Universität bevölkern die Studenten aber auch das Stadtzentrum, was aufgrund seiner Bars und vielen Freizeitmöglichkeiten stets jung und lebendig wirkt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der University of Szeged.

Semesterzeiten:
– Wintersemester von Mitte September bis Mitte Januar
– Sommersemester von Februar bis Mitte Mai

Studiensprache: Englisch